Aktuelles

 

Liebe Freundinnen und -freunde des schönen Fußballs,

das ist mir viel zu negativ, diese ganze Diskussion um das Spiel gegen die Niederlande. Aus irgendwelchen Gründen ist es total schick geworden sich nach so einem Spiel mit licht und Schatten in Selbstzweifeln zu zerfleischen.

Also in dem Spiel, was ich mir angeschaut habe, gab es ganz tolle Umschaltbewegungen und eine deutsche Mannschaft, die ein klasse Konterspiel abgelifert hat und im Abschluss ein bißchen Pech hatte. Ja, da würde ein nierderländisch-türkisches Gen helfen, den Ball durch das Netz hinten raus schießen zu wollen.

Die Defensive hat eine Halbzeit prima funktioniert, weil wir ein wirklich gutes Pressing gespielt haben. Das ist natürlich total kraftraubend von daher brauchen wir eine bessere Mischung. Wir brauchen aber nicht nach Boateng und Hummels zu schreien - das sind tolle Fußballer - weil Süle, Ginter und Tah auch tolle Fußballer sind und wir haben noch mehr davon, Rüdiger, Hector, Plattenhardt, Halstenberg und und und

Unser Mittelfed und der Sturm sind furios. Kimmich als neue defensive Doppelsechs ist ein echter Knaller und Klostermann als Rechtsaußen sehr schnell.

Also Leute, guckt mal genau hin und lasst uns die Mannschaft unterstützen. Die brauchen jetzt Fans, die sie lieben und nicht permanent rumkritteln. Die Strategen rund um Jogi Löw sind analytisch und klar genug um zu sehen wo der Handlungsbedarf ist und gut genug um die notwendigen Verbesserungen auf den Weg zu bringen.

Auf geht es. Die Nordiren hauen wir weg.

Mülheim, 9. September 2019

 




Dr. Petra Sittart, fon 02 08 - 4 37 85 31, fax 02 08 - 4 37 85 35, petra.sittart@t-online.de