Aktuelles

 

Liebe Freundinnen und -freunde des Fußballs,

0:0 gegen den Weltmeister und dabei hatten wir die eindeutig besseren Chancen insbesondere in der 2. Halbzeit. Leider hat uns Bela Rethy wieder mit seinem Belarethismus gequält "Da sieht man die individuelle Klasse der Franzosen. Deutschland kommt eher über die Mannschaft" - hahaha. Mehr individuelle Klasse als Deutschland geht kaum. Natürlich können die Franzosen individuell besser fallen - der Weltmeister der Schwalben - und mit Mbappe haben sie eindeutig einen unglaublich begabten Fußballer, aber Deutschland besteht ebenfalls aus unglaublich guten Fußballern. Das Spiel war wirklich ordentlich, Mesut Özil hat gefehlt und es wird etwas dauern bis wir ihn so ganz ersetzt bekommen.

Das Spiel gegen Peru wird schon wieder schlechter geredet als es war. Wenn du mit Nico Schulz einen noch unerfahrenen Spieler auf Linksaußen setzt, dann besteht die Gefahr, dass Peru darüber einen erfolgreichen Konter fährt. Na und. Das ist ein Testspiel. Wenn Löw da keine neuen Formationen testet, wann dann. Vordem 0:1 hatte Deutschland DREI 99% Torchancen: in der 2. Minute Reus, 13. Minute Ginter und 22. Minute Reus.

Das 2:1 war ttatsächlich etwas glücklich, dafür waren viele Situationen vorher etwas unglücklich - auch der tolle Konter in der 55. Minute. Also der deutsche Fußball bleibt schön, ist noch ein bißchen verkrampft. Das kommt wieder. Da mach ich mir keine Sorgen. Wir haben schließlich den besten Bundestrainer der Welt. Da beneiden und alle drum.

Mülheim, 11. September 2018

 




Dr. Petra Sittart, fon 02 08 - 4 37 85 31, fax 02 08 - 4 37 85 35, petra.sittart@t-online.de